Bildungsministerin ehrt Schüler

Schüler aus Schleswig-Holstein haben die Verpflegungssituation an ihren Schulen unter die Lupe genommen  und dokumentiert – für den Schülerwettbewerb der Vernetzungsstelle Schulverpflegung. In der Gemeinschaftsschule Friedrichsort in Kiel hat Bildungsministerin  Wara Wende den Siegern von sieben Schulen am Dienstag die Preise überreicht. „Sie haben sich in hervorragender detektivischer Arbeit auf die Spur der besten Schulernährung begeben“, lobte sie.  Die Ministerin verwies auf die Bedeutung einer gesunden Ernährung von Kindheit an: Ernährungswissen schütze wirkungsvoller vor Krankheiten als jedes Medikament. „Schule hat eine doppelte Rolle – sowohl bei der Vermittlung von Ernährungswissen als auch in der Umsetzung einer gesunden und leckeren Schulverpflegung, die mit gutem Beispiel vorangeht.“sh:z

Die Preisträger: Lilli Nielsen Schule (Kiel), Kieler Gelehrtenschule, Steinburg Schule (Itzehoe), Alfred Nobel Schule (Geesthacht),  Leif Eriksson Gemeinschaftsschule und Hebbelschule (Kiel), Dahlmannschule (Bad Segeberg).

Genussdetektive weiter auf Spurensuche.Wettbewerb der Vernetzungsstelle für Schulverpflegung verlängert.  / Einsendeschluss  bis 30. August 2013 .

Gesucht sind Reportagen, Fotostories, Comics , Geschichen  von  Schülerinnen und Schüler zum Thema Essen in der Schule: Wie klappt es mit dem Frühstück, der Kantine , der Hausmeister-Kiosk. Gerade jetzt zum Schuljahresbeginn gehen z.B neuen Schulkantinen an den Start, eine gute Gelegenheit mal hinter die Kulissen zu schauen.Ein gesprächwertiges Thema,.Wer Lust hat kann das dokumentieren.Mögliche Themen: Wie ist die Mensa eingerichtet, wie zufrieden sind die Kunden,woher stammen die Lebensmittel und wie steht es mit einem Veggie-Day, wie kocht man eigeentlich in großen Töpfen für viele hungrige Mägen?

Zu gewinnen sind: freier Eintritt im Eselpark, im Hochseilgarten der Fördeakademie, ein toller Tag im Hansapark, Spannendes im Mediendom, ein Tag im Multimar Wattforum, freier Eintritt in der Phänomenta, 2 x 250 Euro-Einkaufsgutschein für den REWE Foodservice Non-Food-Bereich, Spannendes aus dem Meer im Sealife oder tolle Tage in den Tierparks Gettorf oder Neumünster.

Teilnehmen können Schulklassen, Arbeitsgemeinschaften oder Schülergruppen aller allgemeinbildenden Schulen in Schleswig-Holstein mit einer Lehrkraft als Betreuung.

Experten aus den Fachgebieten Redaktion, Hörfunk, Foto und Film suchen die besten Beiträge aus und vergeben die Preise.

Siegerehrung: 24. September 2013 am Tag der Schulverpflegung

Mehr Iinfos bei : Vernetzungsstelle Schulverpflegung Schleswig-Holstein
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.
Hermann-Weigmann-Straße 1
24103 Kiel

Telefon: 0431- 20 00 133
E-Mail: kontakt@dgevesch.sh.deM

 

Schmeckt es oder schmeckt es nicht?

Foto: dpa Wie ist das Essen an deiner Schule? Als Genuss-Detektiv am Tatort Schule kannst Du Pizza, Pasta und Pausensnacks genau unter die Lupe nehmen und hier deine Beiträge veröffentlichen.

Von den 900 allgemeinbildenden Schulen in Schleswig-Holstein  bietet rund die Hälfte Schulverpflegung an.  Leider verderben oft zu viele Köche den Brei.  So kann es passieren, dass  neue Schulmensen gerade zu 50 Prozent ausgelastet sind und das Angebot eher ältere Lehrer reizt als die Schüler. Hinzu kommt ein hoher Preis, der oft über drei Euro für ein Essen liegt sowie die kleinen Probleme im Schulalltag: Pausenplanung , Busfahrpläne die zur Eile zwingen, Öffnungszeiten der  Kioske oder Mensen.

Dazu kommt ein organisatorisches Wirrwar: Die Städte und Gemeinden sind meist für den Bau und die Einrichtung der Mensen zuständig, die Schulen für den Stundenplan und für die Mensa oft eine Firma, die mit allen anderen nichts zu tun hat. Und selbstgekocht wird nur noch selten.

An machen Schulen klappt die Organisation hervorragend an machen fehlt einfach eine gute Idee. Die Vernetzungsstellen bietet deshalb allen Schüler  alleine, gemeinsam oder als Unterrichtsprojekt die Möglichkeit, sich auf die Spur von Essen und  Trinken in der Schule zu begeben. Was schmeckt, was mögen Schüler gar nicht, wo landet zu viel Essen im Mülleimer und wie klappt es  mit dem Schulfrühstück?

Auch spannende Projekte – zum Beispiel das Schulkiosk als Schülerfirma oder die Rezeptentwickler in der Hauswirtschafts-AG – sowie Ideen wie die “Power-Frucht-Spieße” oder die “Coolen Klassen-Cocktails” können Preise gewinnen.

Brigitte Braun ist  zusammen mit ihrem Team von der Vernetzungsstelleauf der Suche nach spannenden Geschichten .Reportage, Podcasts oder kleinen Filmen. Das Motto: Ein Voller bauch studierte nicht gern – ein leerer aber auch nicht – Sattmacher mit  Genuss.  Gefragt sind aber nicht nur postive Beipsiel sondern ebenso Kritik, gute Ideen für  kleine aber wirkungsvolle Veränderungen.

Werde auch Du ein Genuss-Detektiv und mach mit beim Wetberwerb “Tatort Schule – Dem Essen und Trinken auf der Spur”

Einfach mitmachen und gewinnen!

Teilnehmen am Wettbewerb “Tatort Schule – Dem Essen und Trinken auf der Spur” von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Schleswig-Holstein können grundsätzlich alle Schüler der allgemeinbildenen Schulen in Schleswig-Holstein.

Gesucht werden die originellsten und interessantesten Beiträge die sich  mit dem Essen an den Schulen auseinandersetzen – und vielleicht auch mit dem Essen, das an den Schulen noch fehlt.

Eingereicht werden können Bilder, Texte, Video- und Audiobeiträge – und was euch noch so einfällt.

Einsendeschluss für die Beiträge ist der 30. Juni 2013, Öffentlich bekannt gegeben werden die Gewinner am 24. September.

Die Beiträge werden zudem in der Reihenfolge ihres Einganges auf der Plattform “Genuss-Detektive” veröffentlicht.

Die exakten Teilnahmebedingen findet ihr auf der Seite der Vernetzungsstelle.